Selbstmassagen

 AZIDOSE-SELBSTMASSAGE     BAUCH-SELBSTMASSAGE


Wie Sie selbst Ihre Gesundheit
und Ihr Wohlbefinden fördern können!

 

Als Selbstmassagen eignen sich hervorragend:  

die  Azidose-Selbstmassage und die  Bauch-Selbstmassage.

 

Sie sind leicht erlernbar und auch im Alltag einfach zu praktizieren. 

Die Kurse finden in der Regel in Hamburg-Volksdorf statt (kleine Gruppen). 
Anfragen und Vormerkungen:  Kontakt


Beide Selbstmassagen zeichnen sich durch vielfache positive Effekte aus

... auf

  • die Gesundheit
  • das Wohlbefinden
  • den Lymphfluss
  • die Darmperistaltik
  • den Kreislauf 
  • die Durchblutung 
  • „Entschlackung“ 
  • den Muskeltonus
  • Lösen von Verspannungen
  • Stressminderung
Basenfasten mit schmackhaftem Gemüse - www.basenfasten-hamburg.net


Die Massagen können einerseits durch die verstärkte Gewebedurchblutung
als angenehm belebend und andererseits durch den achtsamen Umgang mit sich selbst und seinem Körper als  entspannend und
stressmindernd empfunden werden.

 

Azidose-Selbstmassage -
von Kopf bis Fuß

 

Kleine Gruppe (in Hamburg-Volksdorf)
Nach Absprache auch abends
   oder an einem Samstag möglich. 

Beschreibung ➔ siehe unten. 

1 Termin, ca. 3 Stunden, 100 €

inkl. schriftlicher Anleitung.
Kurswiederholung, 2,5 Std.: 75 €

Bei Buchung von 3 Terminen á 2 Std.: 175 €

Bauch-Selbstmassage -

sanft und wohltuend

 

Kleine Gruppe (in Hamburg-Volksdorf)
Nach Absprache auch abends
   oder an einem Samstag möglich.  

Beschreibung siehe unten. 

1 Termin, ca. 3,5 Stunden, 100 €
inkl. schriftlicher Anleitung.
Kurswiederholung, 2 Std.: 60 €

Buchung mehrerer Termine: auf Anfrage


Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Kontakt oder telefonisch: 040 - 60901752 (AB).

Beim ersten Treffen erhalten Sie einen kurzen Überblick aus dem Erkenntnisschatz
von Dr. Renate Collier und anderen Medizinern über Gewebeentsäuerung und die Azidosetherapie. 

Die ausführliche Anleitung macht es Ihnen leicht, die Massagen später selbstständig durchzuführen.   

Ein wichtiger Grundsatz lautet:
Nicht übertreiben! Weder die Massagestärke noch die Massagedauer.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

AZIDOSE-Selbstmassage - von Kopf bis Fuß 

Hier geht es vorrangig um die Ergänzung der professionellen Azidosemassagen, mit denen die Ausscheidung der sauren Valenzen aus dem Gewebe forciert werden kann. 

Voraussetzung für den Kurs ist mindestens eine von mir verabreichte Azidosemassage, damit Sie erfahren, wie sich die Griffe anfühlen bzw. nicht anfühlen sollen.

Die Selbstmassage, die als Ganzkörpermassage relativ einfach zu erlernen ist, können Sie am besten alle zwei bis drei Tage durchführen und die Intensität nach eigenem Schmerzempfinden selbst dosieren. Schon nach wenigen Selbstmassagen bekommen Sie ein gutes Gefühl für Ihren Körper und die Beschaffenheit des Unterhautbindegewebes und erspüren leicht die Regionen, die besondere Aufmerksamkeit benötigen.

Grundsatz:  Nicht übertreiben, Massagestärke und Massagedauer sollten wohldosiert sein.

Massagedauer: anfangs ca. 30 - 40 Minuten, später ca. 20 - 30 Minuten bzw. nach Bedarf.

Ein willkommener Nebeneffekt: Die Achtsamkeit, die Sie sich und Ihrem Körper schenken, wirkt sich meistens positiv auch auf andere Bereiche wie Ernährung und Lebensweise aus.

. . . . . . . . . . . . . . .

BAUCH-Selbstmassage ~ sanft, wohltuend, gesundheits- und schlaffördernd

In diesem Kurs erlernen Sie die gesundheitsfördernde, regulierende und wohltuende Bauchselbstmassage nach Dr. Collier, sanft und ohne jegliche Kraftanwendung. Diese sensible Körperregion spricht besonders gut auf eine entspannt-wohlige Behandlung an. 

Sowohl der Dünn- als auch der Dickdarm, aber auch der Blutkreislauf und die Lymphzirkulation werden positiv beeinflusst.
»Im trägen Darm quellen die Darmwände im Laufe der Zeit durch starke Stauungen in den Blut- und Lymphkapillaren auf wie ein trockener Schwamm. Bei der Massage wird dieser Schwamm mit Hilfe der Muskelpumpe gewissermaßen ausgedrückt«, schreibt Dr. Collier in ihrem ausführlichen Aufsatz „Darm und Herz - Schrittmacher des Lebens“.
Die positive Wirkung dieser Bauchmassage zeigt sich vor allem bei regelmäßiger, möglichst täglicher Anwendung. Sie wirkt einerseits regulierend auf die Peristaltik, andererseits beruhigend und entspannend auf das vegetative Nervensystem und die Gesamtverfassung des Körpers. Sie kann zu jeder Tageszeit ausgeführt werden. Laut Dr. Collier ist morgens und abends die beste Zeit. Die abendliche Anwendung im Bett wirkt zumeist einschlaffördernd. Bei Durchschlafstörungen kann sie in der Nacht angewendet werden. Das führt aus dem Gedankenkarussell heraus, denn während der Massage werden die Gedanken und die Aufmerksamkeit immer wieder zurück zum Bauch, zur Körpermitte geleitet. So wird das Wiedereinschlafen erleichtert. Auch hier stellen Sie vielleicht als willkommenen Nebeneffekt fest, dass die Achtsamkeit, die Sie sich und Ihrem Körper schenken, positiv auch auf andere Bereiche wie Ernährung und Lebensweise wirkt.

Massagedauer anfangs ca. 30 Min., später ca. 20 Min. oder nach Bedarf, was eine längere oder kürzere Selbstmassage bedeuten kann.

Wildkräuter-Suppe, Basenfasten, Ilona Schütt, Hamburg

 
Zu Säure-Basen-Balance und Wohlbefinden tragen wesentlich bei: 
 
☀ ein gesunder Darm, ☀ unbelastetes Bindegewebe, ☀ optimale Blut- und Lymphzirkulation, ☀ basenreiche Kost, tägliche Atemübungen, ☀ Azidosemassagen und Selbstmassagen, ☀ Bewegungstraining, ☀ Entspannung, eine frohe Grundstimmung.


Goldener Herbst. Copyright: Ilona M. Schütt, www.basenfasten-hamburg.net

WEITERE ANGEBOTE 

Präventive Azidosemassagen in Hamburg-Volksdorf.

Dauer: ca. 70 - 90 Minuten inkl. Vorgespräch und Entspannung. Näheres: „Azidosemassage“ nach Dr. COLLIER

Ernährungsberatung im Wesentlichen nach Grundlagen der „Vollwert-Ernährung von Prof. Dr. Claus Leitzmann 

Kurse:  Azidosemassage“ Selbstmassage von Kopf bis Fuß
sanfte Bauchselbstmassage nach Dr. Collier


 Ich freue mich auf Ihre Nachricht.   Kontakt 

www.basenfasten-hamburg.net Basenfasten-Kurse, Azidosemassage

 

Mit guten Wünschen 
Ilona M. Schütt

 


 

Weitere Informationen zum Thema Säure-Basen-Balance siehe  Expertenmeinungen.

Eventuelle Gegenanzeigen erfrage ich im ersten Informationsgespräch.

 


 

Bildnachweis
Orchidee: jimdo.com

Wassertropfen: pixabay.com (free)

Margerite: Manfred Kaufmann, Hamburg

Alle anderen Bilder: Ilona M. Schütt