Dr. Renate Collier


KURZBIOGRAFIE

Dr. med. Renate Collier

7.2.1919 - 7.7.2001

__________________________________________
 

Auszug des Vortrages vom 17.3.1996 

»Die Azidose-Therapie -

Entstehung und Bedeutung einer
neuen Massagetechnik bei allgemeiner Gewebeübersäuerung im Sinne
der latenten Azidose
(nach Sander)«
 
siehe www.azidose.net unter 'Dr. Collier'

 

Dr. med. Renate Collier entwickelte ihre Azidosetherapie
Dr. med. RENATE COLLIER


Dr. R. Collier

Studium der Medizin an der Albertus Universität in Königsberg. 1943 Staatsexamen. Anschließend Kriegseinsatz in Lyck/Ostpreußen am Krankenhaus mit der Verpflichtung, dort die Leitung der chirurgischen Abteilung und die innere Medizin zu übernehmen. Im September 1945 Flucht in den Westen. Danach u. a. wissenschaftliche Arbeit am Hygiene-Institut, Göttingen. 

1952 eigene Praxis als Kneipp-Ärztin in Bielefeld, später auch Mayr-Ärztin.

 

Sie widmete sich der Entwicklung der Azidose-Therapie, die sie bei mehreren tausend Patienten mit zunehmendem Erfolg anwandte.

Ca. 17 Jahre lang widmete sie sich dem Aufbau und der Leitung von Kurheimen und Sanatorien.

 

Nach ihrer Pensionierung 1984 setzte Dr. Collier ihr Lebenswerk in Form von Kursen, Seminaren, Vortrags-veranstaltungen und Veröffent-lichungen fort. Den Schwerpunkt bildete dabei die Azidose-Therapie bei latenter Azidose, die sich mit dem Wesen der Regulationsstörungen befasst, d.h. mit der Entstehung von Krankheit zu einer Zeit, in der subjektiven Symptomen noch keine objektiven Befunde gegenüberstehen.

.

Ehrenpreis

In Vorträgen und Seminaren stellte Renate Collier ihre Therapie Ärzten, Ernährungswissenschaftlern, Heilpraktikern und Laien vor und rief den Verein „Gesundheitskreis LERNEN VORBEUGEN HEILEN e.V.“ ins Leben.

Sie war Gründergesellschafterin und Vorstandsmitglied des supranationalen Verbandes LIFECARE ASSOCIATION.

 

Verleihung des Ehrenpreises
für ihr Lebenswerk
(2000) 

Frau Dr. Collier ist nach wie vor aktiv für ihr Lebensziel, möglichst viele Menschen nicht nur über Eigen-aktivitäten zu behandeln, sondern ihnen durch Anregungen und Information eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge zu ermöglichen“, so die Jury  (Continentale Förderpreis für Naturheilkunde).

 

"Die Überzeugung, mit den von ihr gewonnenen Erkenntnissen anderen Menschen helfen zu können, ließ sie auch noch im 82. Lebensjahr bis zu ihrem Tode aktiv sein."

 

(Quelle: LVH Gesundheitskreis Lernen - Vorbeugen - Heilen e.V. )

 

Publikationen

  • AZIDOSE-THERAPIE -
    Wie Sie Ihren Körper natürlich entsäuern

    Barbara Simonsohn (Schirner) 
  • „Wie neugeboren durch Darmreinigung“; Dr. Renate Collier, Bestseller (1998/GU)
    Erhältlich im Internet und c/o KONTAKT
  • „Wenn Übersäuerung krank macht - Was wirklich helfen kann“; Antje Bachmann, BIO Magazin 5/2008, BIO RITTER Verlag, Tutzing.

Informationsschriften von Dr. Renate COLLIER können Sie unter KONTAKT anfordern. Ihre E-Mail leite ich an Sylvia Collier (Tochter von Dr. Collier) weiter.

  • „Die Azidose-Therapie ...“,
    Vortrag von Dr. R. Collier, Fortbildung für Ärzte in Naturheilverfahren, Bad Orb, 2005
  • „Die Azidosetherapie -
    Entstehung, Interpretation“ 
  • „Fibromyalgie“,
    Vortrag vor Naturheilärzten, 1998
  • und weitere